Stimmen

weitere Auszüge aus den vielen Referenzschreiben:
"... Das Planungsbüro Georgi leistete einen großen Anteil in der Vorbereitung und Planung von neuen Heimen im Landkreis Aue-Schwarzenberg und in Zwönitz. Vorausgegangen war eine langjährige gute Zusammenarbeit mit dem Büro. Gerr Georgi bemühte sich stets, den Einrichtungsleitern in Wort und Tat beizustehen. Dies schaffte Vertrauen, um Neubaumaßnahmen vorzubereiten..." (R. Sonntag, Diakonisches Werk, Aue Schwarzenberg e.V.)
"... Wir können dem Ingenieurbüro Georgi eine hervorragende Arbeit bei der Betreuung, Planung und Bauleitung bescheinigen. Es wurde eine funktionell einwandfreie und kostengünstige elektrische Gesamtanlage hergestellt. ... Auch nach einer Betriebserfahrung von 7 Jahren erfüllt ide elektrische Anlage in allen Teilen noch voll ihren Zweck, ohne dass - außer der üblichen Wartung - besonderer Instandhaltungsaufwand angefallen ist. Mit dem Ingenierubüro Georgi besteht bis heute ein guter Kontakt mit bedarfweiser Beratung für kleinere Umbau bzw. Erweiterungsmaßnamen..." (Christoph Lesch, Geschäftsführer, Fachklinik Klosterwald, Bad Klosterlausnitz)
"... Eine termingerechte Einhaltung und Qualität der vorgelegten Unterlagen kann durch die Gemeinde bestätigt werden, sowie auch eine angenehmen Zusammenarbeit..." (Wittig,Bauamtsleiter, Gemeindeamt Crottendorf)

Kur - und Freizeitbad

Es folgt hier eine auszugsweise Liste aller unserer Projekte der letzten Jahre. Es werden nur Projekte aufgeführt, die die 100 Tausend Euro Projektsumme überschritten haben.

abgewickelte Projekte

Projektübersicht > Bäder >
Kurbad Schlema

Kurbad Schlema

BAUHERR:
Kurgesellschaft Schlema GmbH Co. KG

ARCHITEKT:
Luft Gesamtplan GmbH Architekten, Walthersdorf

BILDER:
Freizeitbad Geyer ElektroplanungFreizeitbad Geyer Elektroplanung
Kurbad Schlema Badbereich
Freizeitbad Geyer ElektroplanungFreizeitbad Geyer Elektroplanung
Kurbad Schlema Brunnen
Freizeitbad Geyer ElektroplanungFreizeitbad Geyer Elektroplanung
Kurbad Schlema Hotelunterkünfte


GEBÄUDEDATEN:
BGF: 9.200 m2,
Thermalbad mit Kurmittelhaus und Saunalandschaft, Wasserfläche 670 m2

LEISTUNGSDATEN:
Die Errichtung des Kurmittelhaus mit Gesundheitsbad und Saunalandschaft in Schlema konnte etwa im April 2000 fertiggestellt werden. Dem Ingenieurbüro Georgi oblag Planung, Beratung und Durchführung der Fachbauleitung Elektrotechnik. Das Objekt zeichnete sich durch Errichtung unter kostengünstigen Gesichtspunkten aus. Die notwendigen Planungsarbeiten des Kurmittelhauses mit einem Kostenumfang von damals 2.3 Mio DM netto wurden unter Beachtung der VDE 0107 und der Krankenhausbaurichtlinie erbracht. Ebenfalls gehörte zu den Aufgaben die Planung der allgemeinen Beleuchtung, Notbeleuchtung und der Notstromversorgung, der Brand- und Einbruchsmeldeanlage, der Schwesternruf- und Personensuchanlage, das EDV-Netz die Telefonanlage, die ELA- Anlagen, die Schnittstellen zur Gebäudetechnik, der Zutrittskontrolle und der Kassenabrechnungsanlage.

REALISIERUNG:
03/1997 - 10/1998

PLANUNGSUMFANG:
1.620 T-Euro brutto / Elektrotechnik und Fördertechnik